Mosaik Jazzbar mosaik bar
Jazz & Chansons Freiligrathstraße 57
60385 Frankfurt/Main
Tel. 069-291972

Öffnungszeiten: Mon. - Sam. von 17 Uhr bis 03 Uhr, Son. ab 19 Uhr
Klimatisierte Räume
  • 19.07.2018: Aurelio Calabro Project
  • 07.09.2018: Sol & Jorge Duo (Buenos Aires)
  • 08.09.2018: Swing Manouche
  • 14.09.2018: Calor Latino
  • 15.09.2018: Jazz Trio: Interplay
  • 22.09.2018: Vintage Day Acoustic Musik
  • 29.09.2018: Christof Lauer Trio
  • 06.10.2018: Junodori Duo: Jazz-Pop-Funk-Blues
  • 18.10.2018: Tom Bourgeois
  • 19.10.2018: Playtime - das  kleine Bluesorchestra

Aurelio Calabro Project
Jazz zum Relaxen

19.07.2018, 20:30

Hans-J. Maiwald - Sax
Volker Dieterich - Piano
Aurelio Calabro - Kontrabass

 

*************

Sol & Jorge Duo (Buenos Aires)

07.09.2018, 20:00

Sol Ruiz de Galaretta - vocal
Jorge Galbassini - guitar

Samba, Bossa Nova, Swing, Boleros ...

 

*************

Swing Manouche

08.09.2018, 20:00

 

 

*************

Calor Latino

14.09.2018, 20:30

Cary Cuellar, Stimme
Horst Bittlinger, Klavier
Daniel Menge, Perkussion

Cary Cuellar, die temperamentvolle Kubanerin, zeigt viele Facetten ihrer stimmlichen Ausdrucksmöglichkeiten:
neben Musik aus Ihrer Heimat auch Swing, Chanson, Samba, Tango, Bossa Nova, oder Jazz Waltz.

 

*************

Jazz Trio: Interplay

15.09.2018, 20:00

Harald Teichert - Piano
Thomas Legrand - Bass
Nino Biccari - Schlagzeug

Eigenkompositionen sowie Stücke von Bill Evans, Herbie Hancock, Thelonious Monk, Antonio Carlos Jobim, Milton Nascimento und vielen mehr…
melodisch,feinfühlig &dynamisch

 

*************

Vintage Day Acoustic Musik

22.09.2018, 20:00

Ilona Hauser - Gesang
Michael Schwisteg - Gitarre

Das Akustik-Duo Vintage Day, bestehend aus Ilona Hauser (Gesang) und Michael „Mike“ Schwisteg (Gitarre), spielt bekannte und unbekannte Songs von Künstlern wie Morrissey, Nick Cave, Amy Winehouse, Patti Smith, Paul Weller und David Bowie – um nur einige zu nennen. Bei ihrer Darbietung reduzieren die beiden die Songs, die sie mögen, aufs Wesentliche, wodurch sich bei den Stücken ein ganz eigener Reiz entfaltet. Im Repertoire des Duos ist vom Top-40-Hit bis zur Single-B-Seite, vom Melancholischen bis zum Tanzbaren und vom Solo bis zum Duett alles enthalten.

 

*************

MOSAIK JAZZNIGHTS
Christof Lauer Trio

29.09.2018, 20:00

Christof Lauer - sax
Lisa Wulff - bass
Silvan Strauß - drums

Christof Lauer gehört ohne Zweifel zu Frankfurts Vorzeigemusikern: Vielfach geehrt und ausgezeichnet und längst international hoch angesehen.

Mit den Mosaik Jazznights möchten wir Jazz von hochkarätigen Musikern in einer intimen Atmosphäre bieten. Um einen Kulturbeitrag wird gebeten.

 

6. Konzert: Christof Lauer Trio

29.09.2018

Christof Lauer - Saxophon

Christof Lauer gehört ohne Zweifel zu Frankfurts Vorzeigemusikern: Vielfach geehrt und ausgezeichnet und längst international hoch angesehen. Seit Ende der siebziger Jahre ist er Solist im Jazzensemble des Hessischen Rundfunks, er nahm 1994 Charlie Marianos Platz im United Jazz and Rock Ensemble ein und gehörte ab 1996 zum Albert Mangelsdorff Quintett.

Er wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Jazzpreis des SWR (1986), dem Hessischen Jazzpreis (2005) und dem Echo Jazz (2015). So viel Intensität wie Christof Lauer können nur ganz wenige Musiker bieten. Er wurde in seiner musikalischen Entwicklung vom Free Jazz und der Musik von John Coltrane beeinflusst, für den er im Palmengarten eine Hommage vorbereitet hat. In seinem Trio kann sich der Einzelne in der Bandbreite der Stücke frei entfalten, dank der Flexibilität und aufmerksamen Virtuosität der Mitmusiker.

 
 
 

 

 

Lisa Wulff - Bass

Lisa-Rebecca Wulff wurde am 25. Juni 1990 in Hamburg geboren. Nach klassischem Klavier- und Gitarrenunterricht begann sie im Alter von neun Jahren E-Bass zu spielen und absolvierte später eine studienvorbereitende Ausbildung im Bereich Jazz und Popularmusik (“Junge Akademie”) an der Jugendmusikschule Hamburg.

Nach dem Abitur 2008 begann sie ihr Studium der Musikerziehung im Bereich Jazz und jazzverwandte Musik mit den Hauptfächern E- und Kontrabass bei Professor Detlev Beier an der Hochschule für Künste Bremen, das sie im Jahre 2013 abschloss. Danach setzte Lisa-Rebecca Wulff ihre künstlerische Ausbildung (BA Jazz, Kontra- und E-Bass) bei Professor Lucas Lindholm (ehem. NDR Big Band) an der HfMT Hamburg fort.

2010 und 2011 absolvierte sie außerdem den Kontaktstudiengang Popularmusik der HfMT („eventim Popkurs“) und ist neben Studio- und Kompositionstätigkeit, seither mit verschiedenen eigenen Bands unterwegs (u.A. Kalís, takadoon und dem Lisa Wulff Quartett).
Auf dem E-Bass ist sie gleichermaßen versiert, wie auf dem Kontrabass, was sie zu einem gefragten Begleiter in verschiedenen Kontexten macht – von Disney’s Musical „Der König der Löwen“, regelmäßigen Produktionen mit der NDR Bigband, internationalen Touren mit Semino Rossi oder Nils Landgren und Wolfgang Haffner bis hin zu Konzerten mit Bob Minzer, Curtis Stigers und Randy Brecker.

 

 

Silvan Strauß - drums

Silvan Strauß ist ein deutscher Drummer. Von Hamburg aus bewegt sich der Allgäuer im Spannungsfeld zwischen Jazz, Rap und der großen Bandbreite an Urbaner Musik, die in den Städten der Welt zu hören ist.
Aufsehen erregt er zur Zeit mit seiner Arbeit beim HipHop-Liveact PeccoBillo. Hier spielt Silvan Strauß die Beats und ist gleichzeitig für die Raps zuständig.
Mit seinem SpaceJazz Projekt „Urban Academy“ bereitet Silvan zur Zeit einen Release mit der portugiesischen Ausnahmesängerin Maria João vor.
Er ist Mitglied der Jazzrausch Bigband mit denen er zusammen mit Rapperin Fiva zur Zeit durch ganz Deutschland tourt.


*************

Junodori Duo: Jazz-Pop-Funk-Blues

06.10.2018, 20:00

Judith Nordbrock - Piano & Vocal
Rafael Stolarski - Gitarre

 

*************

Tom Bourgeois

18.10.2018, 20:00

 

 

*************

Playtime - das kleine Bluesorchestra

19.10.2018, 20:00

Gesang, Gitarre: Wolf-Günther Gerlach
Gitarre: Heinz Gabler
Bluesharp, Flöte, Gesang: Birgid Kubin
Cajon: Rigo Maier

Die Akustik-Band „Playtime“ setzt musikalische Farbtupfer aus der Geschichte von Blues und Rock. Hier greifen Musiker zu akustischen Instrumenten, die sich sonst eher an der E-Gitarre austoben. Zusammen geht man auf eine Reise zu den Wurzeln, stöbert nach den Vorbildern von Clapton und Hendrix, wildert beim Soul von Ray Charles und experimentiert mit dem einen oder anderen Song von JJ Cale. Ob „After Midnight“ oder „Sweet Home Chicago“, „Little Wing“ oder „All Along The Watchtower“ – Gesang, Gitarre, Flöte, Bluesharp und Percussion verschmelzen zu grooviger Laid-Back-Musik. Zurücklehnen, zuhören, genießen!

 


*************

Rieke Katz, Pop & Jazz-Gesang

01.11.2018, 20:00

 

 

*************

Jazz Trio: Interplay

09.11.2018, 20:00

Harald Teichert - Piano
Thomas Legrand - Bass
Nino Biccari - Schlagzeug

Eigenkompositionen sowie Stücke von Bill Evans, Herbie Hancock, Thelonious Monk, Antonio Carlos Jobim, Milton Nascimento und vielen mehr ...
melodisch,feinfühlig &dynamisch

 

*************

Jazz Trio: Interplay

08.12.2018, 20:00

Harald Teichert – Piano
Thomas Legrand – Bass
Nino Biccari - Schlagzeug

Eigenkompositionen sowie Stücke von Bill Evans, Herbie Hancock, Thelonious Monk, Antonio Carlos Jobim, Milton Nascimento und vielen mehr…
melodisch,feinfühlig &dynamisch

 

*************