Mosaik Jazzbar mosaik bar
Jazz & Chansons Freiligrathstraße 57
60385 Frankfurt/Main
Tel. 069-291972

Öffnungszeiten: Mon. - Sam. von 17 Uhr bis 03 Uhr, Son. ab 19 Uhr
Klimatisierte Räume
  • 18.08.2017: JOUNO, Pop, Blues, Jazz & more
  • 19.08.2017: Duo BBox: Jazz , Evergreens & more
  • 08.09.2017: HSW Unbelievable Jazz Trio
  • 14.09.2017: Aurelio Calabro Project
  • 15.09.2017: June Cocó: Pop & Soul
  • 22.09.2017: In `N` Out plus One
  • 30.09.2017: Jazz Trio: Interplay
  • 11.10.2017: Kein Quartett: Jazz

JOUNO, Pop, Blues, Jazz & more

18.08.2017, 20:30

Jobin Jian - Gesang & Gitarre
Nino Biccari - Percussioninstrumente

 

*************

Duo BBox: Jazz , Evergreens & more

19.08.2017, 20:30

Claudia Halm: Gesang, Percussion, Kazoo, Glockenspiel.
Wolfgang Ritter: Gitarre, Ukulele, Bass, Gesang

 

*************

HSW Unbelievable Jazz Trio

08.09.2017, 20:00

Don Hain - bs
Mitja Shubrune - p
Sascha Wild - dr

 

*************

Aurelio Calabro Project
Jazz zum Relaxen

14.09.2017, 20:00

Hans-J. Maiwald - Sax
Volker Dieterich - Piano
Aurelio Calabro - Kontrabass

 

*************

June Cocó: Pop & Soul
Pop & Soul

15.09.2017, 20:00

Gesang vom Feinsten

June Coco - voc & piano

 

*************

In `N` Out plus One

22.09.2017, 20:00

Albert Jahn - piano
Johannes Held - drums
Lothar Höhnlein - bass
Maximilian Shaikh-Yousef - Saxophon

Die Gruppe wurde in 1989 von Lothar Höhnlein, Hans Maiwald und Albert Jahn gegründet. Als kurze Zeit später Peter Jahn hinzustiess, war die Band komplett und nannte sich IN`N`OUT. Nachdem Hans Maiwald 1992 ausgestiegen war, beschloss IN`N`OUT zunächst im Trio weiterzumachen, fand nach anfänglichen Schwierigkeiten zu ihrem Sound und begann, verstärkt eigene Kompositionen in ihr Repertoire zu integrieren. Auch die Ausrichtung der Musik änderte sich - weg vom reinen Jazz-Idiom hin zu einer offeneren Struktur, die Einflüsse aus den Bereichen Klassische Musik, Popmusik und Neue Musik aufnimmt. 2006 wurde das Trio durch den Schlagzeuger und Vibraphonist Johannes Held zum Quartett erweitert.


Nach dem tragischen Verlust von Peter Jahn, der im Frühjahr 2010 einer schweren Krankheit erlag, kam es zu temporären Erweiterungen der Band. Seit letztendlich Johannes Held das Schlagzeug übernommen hat ist IN`N`OUT wieder ein Trio.


IN`N`OUT hat sich einer Musik verschrieben bei der das improvisatorische Element im Vordergrund steht. Naturgemäss spielen hier dem Jazz entlehnte Einflüsse eine grössere Rolle, jedoch werden immer wieder Zutaten aus anderen Spielarten subtil eingearbeitet. Die Band versteht sich nicht als Solist/Begleiter-Ensemble sondern stellt Gruppenklang und Interaktion in das Zentrum ihrer Musik.


IN`N`OUT entwickelt einen gewachsenen, eigenständigen Klang innerhalb dessen Bandbreite von soften Late-Night-Balladen bis zu avantgardistischen Klanggewittern alles möglich ist.


 


*************

Jazz Trio: Interplay

30.09.2017, 20:00

Harald Teichert – Piano
Thomas Legrand – Bass
Nino Biccari - Schlagzeug

Eigenkompositionen sowie Stücke von Bill Evans, Herbie Hancock, Thelonious Monk, Antonio Carlos Jobim, Milton Nascimento und vielen mehr…
melodisch,feinfühlig &dynamisch

 

*************

Kein Quartett: Jazz

11.10.2017, 20:00

Jan Lukas Roßmüller (p)
Luis Lange (b)
Henry Hahnfeldt (dr)

 

*************

Thilo Fitzner, Boogie Woogie

13.10.2017, 20:00

Thilo Fitzner - Piano

 

*************

Jazz Duo: Swing

20.10.2017, 20:00

Axel Schmitt - Tenor Saxophone
Mathis Hölter - Piano

Mitreißender Swing, Begeisternde Melodien und Virtuose Solos!
Lassen Sie sich verzaubern von zeitlosen Melodien des Golden Age of Jazz.
Inspiriert durch die legendären Soundgiganten Lester Young, Stan Getz und
Ben Webster verbindet sich der Tenorsaxophonist Axel Schmitt zusammen mit dem Pianisten
Mathis Hölter, schnell zu den Herzen seiner Zuhörer.
Gönnen Sie sich diesen Hörgenuss, der Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubert


*************

The Bluesman meets Delta Wiskey

21.10.2017, 20:00

Rolf Weber - Piano and Vocals
Harald Dewor - Guitar

 

*************

Chansonabend: Römerrock
An den kleinen Radioapparat

22.10.2017, 20:00

Anne Römer - Sopran
Viktoria Rok - Piano

Alles, nicht langweilig! Präsentiert werden nicht nur die unvergänglichen Themen des Menschseins, sondern auch die vielen musikalischen Facetten, die der Chonson zu bieten hat.

 

*************

Robert Kaiser: Blues & Ragtime

26.10.2017, 20:00

Robert Kaiser - Piano & Gesang

Kaisers persönlicher Pianostil weckt Erinnerungen an den großen Blues- und Ragtimepianisten Little Brother Montgomery. Robert Kaiser zählt zu den vielseitigsten Interpreten dieser Musikrichtung, die er erdig, kompromisslos, authentisch und mit viel Respekt vor den Originalen seinem Publikum nahe bringt. Seine Auftritte entführen die Zuhörer quasi von Chicago über das Delta nach New Orleans und zeigen, dass hier einer spielt, der den Blues nicht nur tief empfindet, sondern mit Stimme und Fingern ihm die originale Gestalt verleiht. 


*************

Moritz Keller Quintett

01.11.2017, 20:00

Hiphop, Klassik und modernem Jazz, und Eigenkompositionen.
Moritz Keller - git
Benedikt Jäckle - sax
Jonas Esser - dr
Likas Hatzis - Bass
Luitpold Hinger - tp

 

*************

Jazz Trio: Interplay

18.11.2017, 20:00

Harald Teichert – Piano
Thomas Legrand – Bass
Nino Biccari - Schlagzeug

Eigenkompositionen sowie Stücke von Bill Evans, Herbie Hancock, Thelonious Monk, Antonio Carlos Jobim, Milton Nascimento und vielen mehr…
melodisch,feinfühlig &dynamisch

 

*************

Jazz Trio: Interplay

29.12.2017, 20:00

Harald Teichert – Piano
Thomas Legrand – Bass
Nino Biccari - Schlagzeug

Eigenkompositionen sowie Stücke von Bill Evans, Herbie Hancock, Thelonious Monk, Antonio Carlos Jobim, Milton Nascimento und vielen mehr…
melodisch,feinfühlig &dynamisch

 

*************