Mosaik Jazzbar mosaik bar
Jazz & Chansons Freiligrathstraße 57
60385 Frankfurt/Main
Tel. 069-291972

Öffnungszeiten: Mon. - Sam. von 17 Uhr bis 03 Uhr, Son. ab 19 Uhr
Klimatisierte Räume
  • 22.11.2018: Trio Freudenberger-Müntz- Lacour
  • 23.11.2018: Valeria`Trio
  • 24.11.2018: Sagmeister - Heidepriem
  • 30.11.2018:  Duo Jazzpresso, Swing - Blues - Bossa - Eigenkompositionen
  • 01.12.2018: Junodori Quartett: Jazz-Pop-Funk-Blues
  • 07.12.2018: Carin & Hendricks
  • 08.12.2018: Jazz Trio: Interplay
  • 13.12.2018: Aurelio Calabro Project
  • 14.12.2018: Duo Donne
  • 15.12.2018: Sol & Jorge Duo (Buenos Aires)

Trio Freudenberger-Müntz- Lacour
Kammermusikalischer Jazz

22.11.2018, 20:00

Axel Freudenberger - Gitarre
Christian Müntz - Klarinett
Jean-Philippe Lacour - Percussion


Die Musik des Duos in den Kompositionen von Axel Freudenberger rankt sich vorwiegend
um den filigranen, melodiösen und vorwiegend leiseren Ton. Die Arrangements sind mit
großer Sorgfalt für das Detail geformt worden. Es entsteht ein fein gewobenes und
ungewöhnliches Klangbild, das auch geprägt ist von Freiräumen für Spontanität und
Improvisation, wie sie nur eine Duobesetzung erlaubt. Ein in seiner Vielfalt beeindruckender
stilistischer Fächer wird aufgespannt, vom Bossa Nova, über den Swing und den Folk-Jazz
bis zu frei gehaltenen, im Zwiegespräch sich entfaltenden Balladen.

Die Musik des Duos in den Kompositionen von Axel Freudenberger rankt sich vorwiegend um den filigranen, melodiösen und vorwiegend leiseren Ton. Die Arrangements sind mit roßer Sorgfalt für das Detail geformt worden. Es entsteht ein fein gewobenes und ngewöhnliches Klangbild, das auch geprägt ist von Freiräumen für Spontanität und
Improvisation, wie sie nur eine Duobesetzung erlaubt. Ein in seiner Vielfalt beeindruckender tilistischer Fächer wird aufgespannt, vom Bossa Nova, über den Swing und den Folk-Jazz is zu frei gehaltenen, im Zwiegespräch sich entfaltenden Balladen. 


*************

Valeria`Trio

23.11.2018, 20:30

Valeria Uliano - Stimme
Horst Bettlinger - Piano
Daniel Menge - Percussion

 

*************

MOSAIK JAZZNIGHTS
Sagmeister - Heidepriem

24.11.2018, 20:00

Michael Sagmeister(Gitarre)
Thomas Heidepriem (Bass)

Michael Sagmeister zählt zu den renommiertesten Jazz – und Fusiongitarristen der Gegenwart. Die Zusammenarbeit mit Thomas Heidepriem verspricht intime Jazzmomente der Spitzenklasse.

Mit den Mosaik Jazznights möchten wir Jazz von hochkarätigen Musikern in einer intimen Atmosphäre bieten. Um einen freiwilligen Kulturbeitrag wird gebeten. Konzertbeginn: 20:00 Uhr

 

7. Konzert: Michael Sagmeister meets Thomas Heidepriem

24.11.2018

Michael Sagmeister - Gitarre

Michael Sagmeister, Jahrgang 1959, zählt zu den renommiertesten Jazz – und Fusiongitarristen der Gegenwart. Als erster Deutscher überhaupt war er Dozent am Berklee College of Music in Boston. Inzwischen hat er mit „Sagmeister’s Jazzgitarre“ ein Standardwerk für Gitarristen vorgelegt. Es folgten weitere Lehrbücher im Laufe der Zeit sowie viele Workshops. 1999 ernannte ihn die Frankfurter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst zum ordentlichen Professor. Sagmeister ist nach dem Urteil der internationalen Kritik einer der weltbesten Gitarristen seines Genres. Dies bezeugen Statements von Kollegen wie Larry Coryell oder John McLaughlin. Pat Martino, der mit Sagmeister das Album „Conversation“ aufnahm, bezeichnete den Frankfurter als „simply tremendous“.


Michael Sagmeister hat bisher knapp 20 Schallplatten/CDs und drei Lehrbücher veröffentlicht.

 
 
 

 

 

Thomas Heidepriem - Bass

Heidepriem ist in einer musikalischen Familie aufgewachsen. Sein Vater Waldi Heidepriem war ein Modern Jazz-Pianist aus Freiburg; Thomas Heidepriem wurde seit 1961 klassisch am Klavier ausgebildet. Ab dem 16. Lebensjahr begann er autodidaktisch E-Bass zu spielen, mit 19 Jahren Kontrabass. Er studierte zunächst an der Pädagogischen Hochschule Freiburg und trat mit lokalen Bands auf. Mitte der 1970er Jahre entschied er sich, professioneller Musiker zu werden und arbeitete in den folgenden Jahren u. a. mit George Gruntz, Franco Ambrosetti, Manfred Schoof, Clark Terry, Christoph Spendel, Carla Bley, Toots Thielemans, Kenny Wheeler, Jiggs Whigham, Ernie Watts, Maria João, Albert Mangelsdorff, Benny Golson, Roy Haynes und Christof Lauer. Er spielte mit Wolfgang Dauner, Tomasz Stańko, Joachim Kühn und Richie Beirach auf Festivals, nahm aber auch mit der Frankfurter Band Voices, mit Ralf Hübner und mit Michael Sagmeister auf. Von 1991 bis 2017 war er Mitglied der hr-Bigband. Vor seinem Wechsel in den Ruhestand fand im Januar 2017 in der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, unter der Leitung von Jim McNeely ein Abschiedskonzert zu seinen Ehren statt.
Heidepriem ist Träger des Jazzpreis Baden-Württemberg 1987. Er ist Dozent an der Hochschule für Musik in Stuttgart (seit 1987), seit 1993 auch in Frankfurt.


*************

Duo Jazzpresso, Swing - Blues - Bossa - Eigenkompositionen

30.11.2018, 20:00

Viola Engelbrecht (Posaune)
Michael Bernschneider (Gitarre)

In der Besetzung mit Posaune und Gitarre interpretieren Viola Engelbrecht und Michael Bernschneider Kompositionen von John Lewis, Antonio Carlos Jobim, Roland Kirk, Keith Jarrett, Miles Davis u. a.
Jazzige Eigenkompositionen mit einer Prise Folk komplettieren das Repertoire und lassen Klangbilder entstehen, in denen Melodielinien sich kontrastieren, miteinander verschmelzen oder auch in spontane Kollektiv-Improvisationen münden.
Dabei trägt der warme akustische Sound von Duo Jazzpresso zu einer entspannten Atmosphäre bei.


 

*************

Junodori Quartett: Jazz-Pop-Funk-Blues

01.12.2018, 20:00

Judith Nordbrock - Piano & Vocal
Sergii Chernenko - Saxophon & Flöte
Thomas Legrand: Bass
Ernesto Richioso: Percussion


 

*************

Carin & Hendricks

07.12.2018, 20:00

Carin Wagner - Gesang
Hendricks - Gitarre

 

*************

Jazz Trio: Interplay

08.12.2018, 20:00

Harald Teichert – Piano
Thomas Legrand – Bass
Nino Biccari - Schlagzeug

Eigenkompositionen sowie Stücke von Bill Evans, Herbie Hancock, Thelonious Monk, Antonio Carlos Jobim, Milton Nascimento und vielen mehr…
melodisch,feinfühlig &dynamisch

 

*************

Aurelio Calabro Project
Jazz zum Relaxen

13.12.2018, 20:00

Hans-J. Maiwald - Sax
Volker Dieterich - Piano
Aurelio Calabro - Kontrabass

 

*************

Duo Donne

14.12.2018, 20:00

französische Musette, Tangos, Klezmermusik, rumänische Tänze, Filmmusik, Canzones aus Spanien.
Gabriela Kaufmann: Klarinette, Baßklarinette, Saxophon
Almut Schwab: Akkordeon und Hackbrett

 

*************

Sol & Jorge Duo (Buenos Aires)

15.12.2018, 20:00

Sol Ruiz de Galaretta - vocal
Jorge Galbassini - guitar

Samba, Bossa Nova, Swing, Boleros ...

 

*************

Band Petit Pont:Swinging Christmas aus Würzburg

16.12.2018, 20:00

Gesang & Saxophon - Lena Demmel
Geige - Hannah Gramß
Piano - Paul Kunzmann
Bass - Alex Scheller
Schlagzeug - Konrad Patzig
Wer in richtige Weihnachtsstimmung kommen möchte ist bei diesem Konzert perfekt
aufgehoben. Die kultigsten und schönsten Songs werden durch die Band Petit Pont
rund um die Sängerin und Saxophonistin Lena Demmel, vertont. Die 5 Musiker und
Musikerinnen fanden sich im Rahmen des Musikstudiums an der Hochschule für
Musik Würzburg. Genre übergreifend repräsentiert sich die Band und bleibt sich aber
ihren „jazzigen“ Wurzeln stets treu. Ein weiteres Highlight stellen die an Chanson
erinnernden Geigensolos dar. Mit eigenen Arrangements und experimentellen Sounds
verzaubert das Quintett die doch eher stressige Weihnachtszeit an diesem Abend in
etwas Entspanntes.


 

*************

Ostückenberg Jazz Band aus Leipzig

20.12.2018, 20:00

E-Gitarre, Kontrabass, Schlagzeug und Trompete

 

*************

Swing Jazz : J`s Mood

21.12.2018, 20:00

Jana - Gesang
Hellmut Harti - Gitarre

J`s Mood
Jazz und Swingsongs im Stil der 20er bis 40er Jahre, ergänzt mit eigenen Werken und Coversongs im Pop-, Rock-, New Wave- Stil.
Puristisch vorgetragen mit Akustikgitarre entsteht zusammen mit der
charismatischen Stimme von Sängerin Jana ein unverwechselbarer Sound.
Spontan, sensibel, energetisch im Wechselbad zwischen Vernunft und Irrsinn.

 

*************

JOUNO, Pop, Blues, Jazz & more

22.12.2018, 20:00

Jobin Jian - Gesang & Gitarre
Nino Biccari - Percussion

 

*************

Birgit & Karsten von Lüpke

23.12.2018, 20:00

Birgit von Lüpke - voc
Karsten von Lüpke - piano

Unter dem Namen Jazzaffair begeistern Birgit und Karsten von Lüpke ihr Publikum. Wunderbar aufeinander eingespielt, bietet Jazzaffair hinreißende, unter die Haut gehende Musik.

Ob fesselndes Konzerterlebnis oder geschmackvolle musikalische Unterhaltung - das Duo Jazzaffair überzeugt auf vielfältige Weise. In ihren Konzerten ziehen Birgit und Karsten von Lüpke alle Register ihres Könnens. Sie verführen ihr Publikum mit schmeichelnden Melodien, musikalischem Witz und überschwenglicher Spielfreude.

Als musikalische Begleitung Ihrer Veranstaltung trifft das Duo mit ansprechender, geschmackvoller Musik den richtigen Ton. Ein vielfältiges Repertoir mit den schönsten Songs des Great American Songbook, ausgewählten Popstücken, Bossa Nova und Blues. Mit ihrer aktuellen CD „a marvelous day“ präsentiert Jazzaffair vielseitige Eigenkompositionen. Mit Jazzaffair erwartet sie beste Unterhaltung in charmanter Präsentation!

© http://www.vonluepke-music.de


*************

Erich Schmitt, Songpoet
Blues & American Songs

27.12.2018, 20:00

Erich Schmitt - Vocal & Guitar

 

*************

Jazz Minds Swing und Modern Jazz

28.12.2018, 20:00

Rudi Bläsing (Bass)
Konrad Auhofer (Schlagzeug)
Bernd Theimann (Piano)
Volker Brand (Saxofon)

 

*************

Duo Freundenberger-Müntz

11.01.2019, 20:00

Axel Freudenberger - akustische Gitarre
Christian Muentz - Klarinette

 

*************

Birgit & Karsten von Lüpke

12.01.2019, 20:00

 

 

*************

ROTTEN BEFORE CHRISTMAS, Delta Blues Rock u. Comedy

16.01.2019, 20:00

Mario Joetzke - Gesang u. Gitarre

 

*************

Playtime - das kleine Bluesorchestra

18.01.2019, 20:00

Gesang, Gitarre: Wolf-Günther Gerlach
Gitarre: Heinz Gabler
Bluesharp, Flöte, Gesang: Birgid Kubin
Cajon: Rigo Maier

Die Akustik-Band „Playtime“ setzt musikalische Farbtupfer aus der Geschichte von Blues und Rock. Hier greifen Musiker zu akustischen Instrumenten, die sich sonst eher an der E-Gitarre austoben. Zusammen geht man auf eine Reise zu den Wurzeln, stöbert nach den Vorbildern von Clapton und Hendrix, wildert beim Soul von Ray Charles und experimentiert mit dem einen oder anderen Song von JJ Cale. Ob „After Midnight“ oder „Sweet Home Chicago“, „Little Wing“ oder „All Along The Watchtower“ – Gesang, Gitarre, Flöte, Bluesharp und Percussion verschmelzen zu grooviger Laid-Back-Musik. Zurücklehnen, zuhören, genießen!

 


*************

Tina Freitas Trio, Brasilianische Musik

19.01.2019, 20:00

Tina Freitas- Gesang & Gitarre
Cabral Lobato - Kontrabass & Percussion
Edwaldo Kirsch - Percussion
Feat. Anton Förster - Klavier

 

*************

Jazz-Quintett Strutters Ball

09.02.2019, 20:00

Gustav Geißler - Tenorsaxophon, Bassklarinette
Julian Schließmeier - Posaune
Sebastian Cyliax - Gitarre
Stephan Deller - Kontrabass
Johannes Bode - Schlagzeug

"Die Band Strutters Ball erzählt Geschichten aus einer Welt, in der die Leute im Keller wohnen und ihr Müsli mit Asche essen, in der die Grooves klappern, die Melodien hinken und die Balladen nicht von der Liebe handeln.
Eine Welt, wie von Duke Ellington und Tom Waits im Rausch erträumt."

 

*************

WATDOG creative jazz aus Fr.
creative jazz

19.04.2019, 20:00


Anne Quillier : Fender Rhodes, Analog Synthesizer
Pierre Horckmans : Bb, alto and bass clarinets, effects

 

*************

Duo Selva Negra
Flamenco und Latin, Jazz

17.10.2019, 20:00

Björn Vollmer - Gitarre
Steffen Hanschmann - Percussion

 

*************