Mosaik Jazzbar mosaik bar
Jazz & Chansons Freiligrathstraße 57
60385 Frankfurt/Main
Tel. 069-291972

Öffnungszeiten:
  • 10.06.2020: die Jazzbar ist wieder ge&oumlffnet ab 15.05.2020
  • 09.10.2020: Dlight Latin und Rock

Duo Miroslava Stareychinska und Lisa Wulff

Miroslava Stareychinska wurde in Plovdiv (Bulgarien) in einer Musikerfamilie geboren. Sie erheilt ihren ersten Harfenunterricht an der nationalen Musikgymnasium ihrer Heimatstadt. Im Jahr 2000 schloss sie die High School von Chicago (USA) mit spezieller Auszeichnung für musikalische Begabung ab. Zusätzlich erhielt sie in dieser Zeit Unterricht bei Deanne van Rooyan und Sarah Bullen (Soloharfenistin des Chicago Sinfonieorchesters).

Im Alter von 21 Jahren erhielt sie ein Engagement als Solo-Harfenistin des Opern- und Sinfonieorchesters Plovdiv, Bulgarien. Zuvor war sie bereits als Gastharfenistin des Opern- und Philharmonischen Orchesters in Rousse, Varna, Schumen, Vratsa, Sofia und Plovdiv (Bulgarien) tätig. 2005-2010 studierte sie in der Harfen-Klasse von Francoise Friedrich (Solo-Harfenistin der Oper Frankfurt und des Museumsorchesters) an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst – Frankfurt am Main. Seit 2009 wird Miroslava Stareychinska von Margit-Anna Süß unterrichtet und gefördert.

Im Jahr 2012 bekam sie von Museumsverein 'Müllner Peter' – Sachrang, später von Musik Forum Sachrang e.V. ein eigenes Instrument (Harfe Lyon & Healy Style 100) als Dauerleihgabe.
Im Jahr 2019 bekam sie Unterstützung für eine neue Harfe - Lyon & Healy Style 100 von Musik Forum Sachrang e.V. Meisterkurse bei Margit-Anna Süß, Elisabeth Fontan-Binoche, Marie-Pierre Langlamet, Erika Waardenburg, Adelheid Blovsky-Miller, Isabelle Abscheidt und Marie-Claire Jamet ergränzen ihre Ausbildung. Unter anderem sammelte sie Orchestererfahrung als Aushilfe bei den Berliner Philharmonikern, Oper Frankfurt, WDR-Rundfunk Köln, SWR Stuttgart, HR-Bigband.

Miroslava Stareychinska lebt in Frankfurt am Main, Hessen.

 

Lisa Wulff - Bass

Lisa-Rebecca Wulff wurde am 25. Juni 1990 in Hamburg geboren. Nach klassischem Klavier- und Gitarrenunterricht begann sie im Alter von neun Jahren E-Bass zu spielen und absolvierte später eine studienvorbereitende Ausbildung im Bereich Jazz und Popularmusik (“Junge Akademie”) an der Jugendmusikschule Hamburg.

Nach dem Abitur 2008 begann sie ihr Studium der Musikerziehung im Bereich Jazz und jazzverwandte Musik mit den Hauptfächern E- und Kontrabass bei Professor Detlev Beier an der Hochschule für Künste Bremen, das sie im Jahre 2013 abschloss. Danach setzte Lisa-Rebecca Wulff ihre künstlerische Ausbildung (BA Jazz, Kontra- und E-Bass) bei Professor Lucas Lindholm (ehem. NDR Big Band) an der HfMT Hamburg fort.

2010 und 2011 absolvierte sie außerdem den Kontaktstudiengang Popularmusik der HfMT („eventim Popkurs“) und ist neben Studio- und Kompositionstätigkeit, seither mit verschiedenen eigenen Bands unterwegs (u.A. Kalís, takadoon und dem Lisa Wulff Quartett).
Auf dem E-Bass ist sie gleichermaßen versiert, wie auf dem Kontrabass, was sie zu einem gefragten Begleiter in verschiedenen Kontexten macht – von Disney’s Musical „Der König der Löwen“, regelmäßigen Produktionen mit der NDR Bigband, internationalen Touren mit Semino Rossi oder Nils Landgren und Wolfgang Haffner bis hin zu Konzerten mit Bob Minzer, Curtis Stigers und Randy Brecker